#LdLmooc2. Erster Hangout: LdL-Theorie

Und hier geht es zur Mixxt-Plattform, auf der im Rahmen des #LdLmooc2 kommuniziert wird:

http://ldlmooc.mixxt.de/

Advertisements

Und wieder Laura Cau! Die LdL-Frontfrau!

Lieber Herr Martin,

ich fahre gerade von den Seminartagen in München nach Hause. Ich hatte die Gelegenheit, ganz viel über ldl zu sprechen und einen kritischen Lehrer von ldl zu überzeugen. In Französisch und italienisch durfte ich von meinen Erfahrungen und über die Theorie berichten, es wurden auch ihre Aufsätze ausgeteilt. Die Lehrer und Referendare sind sehr interessiert, immer wieder bekomme ich anfragen deswegen. S.V., die auch mit mir studiert hat, probiert ldl seit heute aus und lässt sich telefonisch von mir beraten. Mein seminarlehrer hat sich bei mir sogar bedankt dafür, dass er jetzt ein neues Bild von ldl hat. Ich konnte aus den Diskussionen auch neue Ideen gewinnen. In meiner 7. Klasse versuche ich demnächst, den Schülern die Aufgabe zu stellen, die neue Lexik kontextualisiert einzuführen. (…).

Viele Grüße!

Laura Cau: LdL-Feuerwerk!

Mein Brief an die Teilnehmer der LdL-Mailingliste:

Liebe Teilnehmer der LdL-Mailingliste,

natürlich gab es in der 33 jährigen LdL-Geschichte immer wieder Personen, die Feuerwerke geliefert haben, auch über lange Zeit hinweg (also „nachhaltig“) ich erwähne hier nur Renate Gegner oder Ulli Hertel-Schönberg!
Im Augenblick feuert Laura Cau so ein Feuerwerk ab!
Laura Cau war Schülerin in meinem Französisch-Leistungskurs 2003-2005, dann studierte sie bei mir in Eichstätt und jetzt ist sie Referendarin in Neumarkt/Opf. Dort ist Ulrike Severa Schulleiterin. Ulrike Severa gehörte vom Anfang an der LdL-Epopee (ab 1987) zur der sogenannten „Kerngruppe“!

Und jetzt die Message von Laura Cau, die ich gestern über facebook erhalten habe:
„Heute halte ich beim unterseminar einen Vortrag über ldl mit praxisbeispielen und nächste Woche will ein weiterer Lehrer eine Einweisung in ldl. Zudem bekomme ich Unterrichtsbesuche von interessierten Lehrern. Das Interesse ist sehr groß!“

Und gleich danach:
„Gerade haben sich drei Referendarinnen angemeldet für Montag. Und zwei Lehrer möchten es zumindest mal ausprobieren, z.b. Für die Grammatik. Die fachbetreuerin hat heute gesagt, sie ist froh, mich als Coach hier zu haben für ldl.“

Der Blog von Laura Cau über die Schritte zur Einführung von LdL in einer Anfangsklasse:
http://fightforldl.wordpress.com/

I had a dream, and the dream comes true…:-))

Jean-Pol Martin

WoWWWW! LdL-Mooc! Die Vorbereitung!

LdL-Mooc

EduCamp 2013 #12 Berlin ein cMooc über LdL (Lernen durch Lehren)

Marc Schakinnis:

LdL und cMoocs bedingen beide eine hohe intrinsische Motivation des Lernenden und eine hohe Kommunikation unter den Lernenden. Diese Begriffe fallen immer wieder als Schlüsselbegriffe für zukünftige Lehr- Lernszenarien.

Kann LdL eine Methode sein um in Zukunft in cMoocs gute Lernerfolge zu erzielen. Inwieweit bereitet lernen mit der LdL Methode auf eine erfolgreiche Teilnahme an cMoocs vor.  Diese Themen sollen auf einer Session diskutiert werden, die einen cMooc über die LdL Methode vorbereiten sollen, der im ersten Quartal 2014 stattfinden soll.

Würde gerne mit Interessierten diskutieren und gleichzeitig ein Kontaktnetzwerk aufbauen, um den cMooc im 1. Quartal 2014 zu starten. 

Welche LdL Themen sind geeignet, welche Tools sind möglich und sinnvoll und schafft man es solch einen Mooc komplett privat zu organisieren, mit frei verfügbaren WEB 2.0 Tools.

Erste Überlegungen sind hier nachlesbar: Googledoc zum LdL Mooc

Gesamtwerk: „Kollektive Wissenskonstruktion“

Vielleicht sollte ich darauf hinweisen, dass LdL die “Krone” eines Gesamtwerkes ist, an dem ich 30 Jahre lang gearbeitet habe. LdL liegt ein modernes anthropologisches Modell (insbesondere Maslow) zugrunde und beschreibt am Beispiel des Französischunterrichts alle Phasen eines aktiven Lernprozesses von der Unterstufe (meine Dissertation) über die Mittelstufe bis zur Oberstufe und zur Universität (meine Habilitationsschrift + unzählige Videos). Selbstverständlich wurde seit dessen Aufkommen auch Web20 zentral einbezogen. Das Gesamtwerk könnte den Titel tragen: “Kollektive Wissenskonstruktion von der Wiege bis zur Bahre”.

LdL: Joachim Grzegas Mail an seine FH-Studierenden

Mich beeindruckt die Ernsthaftigkeit, der Mut, die Konsequenz  bei der Erörterung der Gründe für das Festhalten am gewählten methodischen Weg!

LdL im schematisierten Blended Learning an einer FH

Im ablaufenden Semester hatte ich die Möglichkeit, einen zwei parallele Kurse “Business English (Advanced)” an einer FH zu unterrichten. Das Blended-Learning-System dieser FH besteht darin, dass es zwei 4-stündige Präsenz-Sitzungen gibt (am Anfang und in der Mitte; am Ende gibt’s noch eine Präsenzsitzung für die schriftliche Prüfung). Der Rest läuft schematisiert (für alle Business-English-Kurse, unabhängig von den einzelnen Dozenten) auf einer Online-Lernplattform ab, über die die Studierenden sich das Wissen aneignen und bis zu bestimmten Terminen Aufgaben erfüllen. (weiter)