LdL vietnamesisch untertitelt!

Fabrikneu: sechs IPK-Wissenscontainer

Resume Nach zwei Monaten harter, intensiver Arbeit liefern die 60 Studentinnen aus dem internationalen, virtuellen Modul „Internet- und Projektkompetenz“ (IPK) ihre Wissensprodukte ab.

1. Zur Erinnerung: das IPK-Modul

Im Rahmen des Moduls IPK werden Studenten aus verschiedenen Ländern zusammengebracht, um gemeinsam innerhalb eines Semsters virtuell an Forschungsfragen zu arbeiten. Es handelt sich also um internationale, kollektive Wissenskonstruktion. Hierbei lernen die Studenten, wie man auf Foren kommuniziert, sich eine Benutzerseite in Wikiversity einrichtet, gemeinsam mit Hilfe von Wikis Wissen konstruiert und die Ergebnisse im Netz veröffentlicht (siehe: „I have learning so much from doing this project“). Das Modul verlangt sehr viel sowohl von den Studentinnen als auch von den Dozenten, die für den nötigen, permanenten Druck sorgen müssen.

2. Die Wissenscontainer des IPK-Durchgangs Oktober-Dezember 2008

60 Studentinnen im Bereich Grundschulpädagogik aus Bulgarien (Sofia), Deutschland (Eichstätt) und USA (Charlotte, North Carolina):

Thema 1:The teachers emotional influence on first-graders

Thema 2: Areas of spezialisation for elementary teachers

Thema 3: Types of instruction and learning theories

Thema 4: Open education

Thema 5: Elementary education program requirements

Thema 6: Interaction between children and nature

Fazit: Die Konstruktion von Wissenscontainern im Rahmen des IPK bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Zwang und Freiheit. Am Ende: „I have learning so much from doing this project“. Und sechs Powerpoints, die das Ergebnis internationaler Studentischen Forschung zur Verfügung stellen.