LdL/NMR-Theorie: Gesamtpaket

Theorie-Austattung für die Gründung von autonomen, vernetzten Gruppen mit dem Ziel einer breiten bottom-up Transformation der Gesellschaft. Der Anfang von LdL (spezifisch für den Fremdsprachenunterricht) 1.Für eine Übernahme von Lehrfunktionen durch Schüler (1986) 2.Schüler in komplexen Lernumwelten (1988) LdL/NMR-Theorie für Anfänger („Weltverbesserungsansatz“) Aufsätze 1.„Weltverbesserungskompetenz“ als Lernziel? (2002) 2. Lernen durch Lehren: Konzeptualisierung als Glücksquelle (2018) […]

LdL/NMR-Theorie für Anfänger

Aufsätze 1.„Weltverbesserungskompetenz“ als Lernziel? (2002) 2. Lernen durch Lehren: Konzeptualisierung als Glücksquelle (2018) Terminologie (bei Bedarf) LdL-Glossar Das LdL/NMR-Team Akteur*innen Materialien Neue Menschenrechte: Leporello Kärtchen: LdL/NMR-Theorie für Fortgeschrittene Filed under: Aktionsforschung, Bürgerbeteiligung, Glück, Informationsverarbeitung, Integration,

LdL/NMR-Theorie für Fortgeschrittene

Hier ist die Grundaustattung für die Gründung von autonomen, vernetzten Gruppen mit dem Ziel einer breiten, bottom-up Transformation der Gesellschaft. Aufsätze 1.“Weltverbesserungskompetenz“ als Lernziel? (2002) 2.Lernziel Partizipationsfähigkeit und Netzsensibilität (2009) 3.Lernen durch Lehren: Konzeptualisierung als Glücksquelle (2018) 4.Neubegründung und Reformulierung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (2020) 5. Neue Menschenrechte: Artikel 1 – Das Recht auf […]

Das LdL/NMR-Team

Theorie-Basisartikel: Jean-Pol Martin: Lernen durch Lehren: Konzeptualisierung als Glücksquelle (2018) LdL/NMR-Theorie für Fortgeschrittene Akteur*innen (Alphabetische Reihenfolge) Christoph Anrich: Geschäftsführer Previlance Lernen durch Lehren Lernen durch Lehren in Verbindung mit den Menschenrechten Zum Begriff der Kontrolle Podcast von Alfred Zedelmaier Nicole Kern: Sozialpädagogin – Jugendexpertin – NMR-Expertin Podcast von Alfred Zedelmaier Angebot: Vortrag „Selbstsorge“ Simon Wilhelm […]

Christoph Anrich: „LdL als lebenslange Chance“

Wir müssen gute Lern- und Lehrprozesse aufgreifen. LdL bietet diesbezüglich gewaltige Chancen. Im zweiten Schritt sollte man in wesentlichen Lebenswelten mit den Betroffenen Maßnahmen thematisieren, wie man die konkreten Lebenssituationen verbessern kann. Dadurch gelingt es, die wesentlichen Themen, wie Gesundheit, Menschenrechte, Umweltschutz, Partizipation an der Gesellschaft und Aspekte der Sicherheit und Mitbestimmung in den jeweiligen […]

Christoph Anrich: „Lernen durch Lehren (LdL)“

© Christoph Anrich Fachsportlehrer Bildung und Lernen –Lernen durch Lehren (LdL) – nach Prof. Dr. Jean-Pol Martin Ziel unserer Aus-und Fortbildung ist ein gutes Orientierungswissen mit effektivemVerfügungswissen für die Umsetzung in der Praxis. 1.Wie kann Lernen und Denken in den unterschiedlichen Ebenen in einer guten Weise gefördert werden? 2.Was müssen wir beachten, bzw. können, damit […]

Wie Isabelle LdL in Online-Fortbildungen einführt.

Es gelingt Isabelle Schuhladen Le Bourhis in ihren Online-Fortbildungen die anspruchsvolle LdL-Theorie, in der sie ihre Welt eingerichtet hat, faszinierend darzustellen. Sie erklärt, dass, wenn sie eine neue Klasse erhält, sie als erstes den sehr komplexen Aufsatz „Weltverbesserungskompetenz als Lernziel?“ in Abschnitten aufteilt und die Schüler*innen bittet, in kleinen Gruppen die Textpassagen zu verstehen und […]

LdL schön in Zitation zusammengefasst 2020

In: Bartsch, K., Ewald, A. & Herzog, D. (2020).Fachwissenschaft und Berufspraxis verbunden durch kollaboratives Peer-Teaching im Studium des Lehramts an Beruflichen Schulen. Journal of Technical Education (JOTED), 8(2), 81–97. „(…) Das Peer Teaching findet seinen Ursprung in dem Konzept „Lernen durch Lehren“ (LdL), welches Anfang der 80er Jahre von Jean-Pol Martin für den Sprachunterricht an […]

Übersicht über mein kontrolltheoretisches Modell, das sowohl LdL als auch den NMR zugrundeliegt:

1. Ziel aller Aktivitäten (von Menschen, Tieren und sonstigen lebenden Entitäten) ist die Lebenserhaltung. 2. Lebenserhaltung erfolgt über Kontrolle 3. Die zu kontrollierenden Felder manifestieren sich als „Bedürfnisse“. Die Bedürfnisse signalisieren, dass in einem bestimmten Feld Handlungsbedarf besteht. Physiologische Bedürfnisse zeigen sich beispielsweise als Hungergefühl, Durst, sexuelles Begehren. Sicherheitsbedürfnis drückt sich als Angst aus, usw… […]

Webinar: Isabelle Schuhladen stellt LdL vor. Schnell, klar, dynamisch, überzeugend.

Isabelle Schuhladen Le Bourhis Hervorragende Vorstellung von LdL. Schnell, klar, dynamisch, überzeugend, anschaulich!