Meine Innovationen seit 1982.

Natürlich lassen sich eigene Innovationen erst im Nachhinein (a posteriori) als solche erkennen, wenn die Prozesse abgeschlossen sind und sich als erfolgreich erwiesen haben. Meine Innovationen beschreibe ich jetzt, im Rahmen einer Reflexion über meine wissenschaftlichen Bemühungen.

1. 1982-2017:
Entwicklung eines Neuen Menschenbildes beruhend ausschließlich auf Gehirnforschung, Bedürfnisforschung, Glücksforschung und Systemtheorie.
2. 2011:
Entdeckung, dass Denken (Informationsverarbeitung und Konzeptualisierung) ein zentrales Grundbedürfnis ist.
3. 2017:
Entdeckung, dass ein neues Menschenbild zu Neuen Menschenrechten führen muss. Diese neuen Menschenrechte (Art.1 bis 6) sind direkt von den Grundbedürfnissen abgeleitet.

Ich hatte das Glück, an einem bedeutsamen Paradigmenwechsel mitwirken zu dürfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: