Crash-Kurs für Stadträte.

Resume: Ein paar Grundkenntnisse erleichtern kommunales Engagement sehr. Sie sind anthropologischer, philosophischer und historischer Natur:

Modul 1.
Wie soll man Entscheidungen über das Leben der Bürger treffen, wenn man nicht weiß, was Bürger brauchen?
Dazu:
„Was Menschen brauchen, um glücklich zu sein.“ (90 Minuten)

Modul 2.
Wertesystem: Wie soll man verstehen, warum Menschen so und nicht anders denken, wenn man den Ursprung dieses Denkens nicht einordnen kann?
Dazu:
„Basics der abendländischen Philosophie“ (90 Minuten)

Modul 3.
Wie soll man Entscheidungen über die Zukunft der Stadt treffen, wenn man nicht weiß, wie sie entstanden ist und welche Identität sie im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat?
Dazu:
„90 Minuten, um Ingolstadt zu verstehen“ (90 Minuten)

Eine Reihe von Ingolstädter StadträtInnen haben bereits ein oder mehrere Module absolviert.
Beispielsweise Veronika Peters (alle drei Module), Petra Kleine (alle drei Module), Christian Lange (zwei Module), Christian Hoebusch (zwei Module), Karl Ettinger (zwei Module), Henry Okorafor, Georg Niedermeier, etc…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: