LdL: am Ende der Stunde muss Klarheit herrschen.

Bei LdL werden die Schüler stets mit Unklarheit konfrontiert, sie müssen neue Inhalte selbstständig erschließen, und selbst Klarheit herstellen und Komplexität reduzieren. Wenn es Ihnen aber nicht gelingt, muss der Lehrer am Ende definitiv für Klarheit sorgen, denn das erstrebte Ziel ist die Kontrolle, also das Gefühl, alles im Griff zu haben. Nur die Kontrolle entlässt den Schüler am Ende mit einem positiven Gefühl so dass er bereit ist, sich erneut auf Unbestimmtheit einzulassen. Es wäre unmenschlich oder zumindest unpaedagogisch, ihn am Ende mit seiner Ratlosigkeit allein zu lassen. Denn allein gelassen wird er im Leben genug.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: