Angelika Mogk: Konstruktion von Wissen in der Wissensgesellschaft.

Teilnahmemotivation am LdLmooc2

Im Zusammenhang mit dem zweiten LdL-MOOC habe ich mich mit dem Unterschied zwischen Informationen und Wissen beschäftigt. Dazu hatte ich folgende Liste von Aufgaben des Lehrers im Kontext von LdL (basierend auf Jean-Pol Martin).

  1. Potentiale von anderen Gruppenmitgliedern erkennen, erschließen und für die Gruppe nutzbar machen.
  2. Kommunikation innerhalb der Gruppe einleiten und aufrecht erhalten.
  3. Transformation von Informationen zu Wissen in der Gruppe anleiten
  4. Relevante externe Ressourcen für die Gruppe aktiv suchen.
  5. Handlungsbedarf erkennen und mobilisieren.
  6. Kommunikation nach außen einleiten und aufrecht erhalten.

Es war eine spontane Idee mir den Punkt herauszupicken, der mich momentan am meisten anspricht (fett) und dazu genauere Überlegungen anzustellen, und hopp schon hatte ich die Absicht dazu als Kommentar kundgetan. Von Jean-Pol kam dann Neuronen abfeuernd, Handlungsbedarf erkennend ein Text als Antwort: “Online-Communities und kollektive Lernprozesse“, den ich sofort zu bearbeiten begann. Eigentlich wollte ich am LdL-MOOC2 außer meinen winzigen Anteil am ersten Hangout nicht weiter aktiv teilnehmen, doch mir einfach einen interessanten Punkt herauszugreifen, dazu zu lesen und zu überlegen, führte dann auch zu der Motivation eine Visualisierung zu erstellen und diese Visualisierung auf der MOOC-Plattform zu posten. Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: