Marc Schakinnis: Warum einen Mooc über LdL?

Marc Schakinnis

Zunächst grüße ich alle neuen und alten Mitglieder der Gruppe. Die große Resonanz hier erfreut mich sehr. Ich hoffe Ihr schaut alle auch auf der zentralen Plattform des ldlmooc vorbei. Unter www.ldlmooc.blogspot.de erreicht ihr den ldlmooc. Bitte meldet euch dort auch auf dem Kontaktformular für den ldlmooc an.

1) Warum einen Mooc über LdL?

1. Die Parallelen beider Methoden Mooc und LdL im kollaborativen Lernen und Lehren

–> Insbesondere: Vorausgeschaltete Impulsgebung mit anschließender Zurücknahme des Lehrenden zugunsten der Aktivitäten der Lernenden (Schüler) , wobei die Zurücknahme in einem cMooc auch die Abgabe der Kontrollfunktion beinhaltet, diese aber in der LdL Methode vom Lehrenden zwingend zu erhalten ist. Hier liegt der zentrale Unterschied zwischen cMooc und LdL

2. CMoocs können gleichzeitig einen aktuellen Stand der Forschung und Praxis abbilden und den Beginn einer Vernetzung von Gleichgesinnten starten.

 

2) Was sollen die Inhalte des Moocs über LdL abbilden

1. Präsentation der Idee von Ldl und der Entwicklung der Methode von J.P.Martin

2. Beispiele aus der Anwendungspraxis:

a) Schule

b) Universität

c) berufliche Bildung

d) VHS / betriebliche Weiterbildung, berufliche Ausbildung

3. Aktuelle Forschungsprojekte zu LdL

4. Ideen und Impulse für die Zukunft (u.a. LdL unter Einsatz von Web2.0 Medien)

5 Erstellung eines nachhaltigen Dokuments über die Moocergebnisse

6. Ideen für eine dauerhafte Vernetzung

 

3) Welche TN sollen angesprochen werden

sowohl alte Hasen als auch Greenhorns, kurz alle an LdL interessierten Personen (auch ohne Vorkenntnisse natürlich müssen Neulinge sich vertiefende Kenntnisse wenn sie es anwenden wollen auch selbst aneignen, um mit LdL zu arbeiten, das kann und will der Mooc nicht leisten). Der Mooc und das Netzwerk können dabei aber von großem Nutzen sein.

  • Die Aktivitäten der Teilnehmer am Mooc werden in kleinen Visualisierungsaufgaben zu den Wochenthemen bestehen. Wie das genau aussieht wird in Kürze auf dem Blog zum ldlmooc publiziert. Folgen kann man dem ldlmooc übrigens auch auf Twitter unter @ldlmooc wo @Marc Schakinnis und Monika E.König für den ldlmooc twittern.
    Ein kleines Beispiel für mögliche Visualisierungen der Teilnehmer hier als Anfang eines Mindmaps über LdL
    Marc Schakinnis Foto

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: