Zuverlässigkeitsgenerierende Strukturen.

Meine jüngste Erkenntnis: Es ist ein Fehler, die Unzuverlässigkeit von Mitmenschen zu beklagen:

Damit Mitarbeiter zuverlässig sind, muss man ihnen entsprechende „zuverlässigkeitsgenerierende“ Strukturen anbieten. Bei Schülern schon gar!

6 Antworten

  1. Das gilt nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sonder auch für alle die sich ehrenamtlich engagieren.

  2. Ganz genau! Die Erfahrung mache ich gerade mit altgedienten und beruflich erfolgreichen senioren.

  3. Was würdest du denn als Strukturen ansehen, die bei MitarbeiterInnen Zuverlässigkeit generieren?

  4. 1. Hohe Belohnungen (alle Maslowsche Grundbedürfnisse, ganz besonders soziales Ansehen)
    2. Sehr klare Anforderungen, die leicht zu erfüllen sind und viel Effekt bewirken: wenig Anstrengung, viel Erfolg (Presse und sonstige Aufmerksamkeit)
    3. Zwang und Drohungen: wenn du unzuverlässig bist, bist du draußen! Wer will bei tollen Projekten schon draußen sein?:-))
    Das sind die Erfahrungen, die ich gerade mache mit Schülern und Senioren in einem insgesamt sehr erfolgreichen Projekt!

  5. George Spencer-Brown: Gesetze der Form
    »Das ganze gegenwärtige Bildungsestablishment der zivilisierten Welt ist mit einem gigantischen Betrug beschäftigt: dem großen Schwindel von GI – Gerede und Interpretation: der ganz und gar falschen Doktrin, daß jemand etwas wissen kann, indem man es ihm erzählt.

    Erzählen kommuniziert in keiner Weise Wissen, welcher Art auch immer. Es tat es nie, konnte es nie, und es wird es niemals tun. Der einzige Weg auf dem Wissen mitgeteilt werden kann ist durch BB – Befehl und Betrachtung.«

  6. Ein bisschen radikal, oder? Ich lerne was, wenn man mir was erzählt. Ich lerne viel (betrachtung), wenn ich weiß, dass ich was erzählen muss (befehl?).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: