Blick auf das Schloss und dann Kongresshotel?

Seitdem die alte Mauer und die Industrieruinen verschwunden sind, bekommt man erstmalig einen Blick auf die Ingolstädter Schlossanlage.  Ich wette, dass die meisten Ingolstädter nicht wissen, wie schön dieser Blick ist. Das könnte man in der Zukunft behalten und die Ankömmlinge in Ingolstadt hätten als ersten Eindruck das imposante Schloss. Braucht man hier wirklich ein Kongresshotel?

3 Antworten

  1. Schöne Blicke bringen in diesem Fall kein Geld und darum geht es bei der Nutzung von Kongresshallen und -hotels ja auch. Mit den eingefahrenen Finanzen könnte das Schloss wiederum unterhalten werden. (Wie sieht der Blick denn von der anderen Seite aus?)

  2. Wenn das Schloss nicht sichtbar wird, ist es dann wurscht, ob es untehalten wird oder nicht!:-) Ein Kongresshotel kann man überall bauen, es hat keinen historischen Wert. Die Schlossanlage ist einmalig und könnte als überregionalen Anziehungspunkt gestaltet werden. Von der anderen Seite ist das Schloss auch schön, aber bei weitem nicht so impostant wie von dieser Seite.

  3. Einen Kommentar, den ich in die Grünen-Homepage eingepflegt habe, parke ich auch mal hier:
    In einer Stadt mit einseitiger Lebensgrundlage (Audi) und einseitigem Image (Industriestadt ) wäre es vorausschauend, wenn man einen ästhetisch/ kulturellen/historischen Gegenpol setzen würde. Klenze-Park + Schlossanlage + Gießereigelände (als Park) + neue Parkanlagen (Landesgartensc hau) + renovierte Altstadt. Sollte der Stern von Audi einmal verblassen, hätten wir Schönheit und Kultur anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: