Viel flow => Glück!

Gestern wurde ich in unserem Kurs „Philosophie für Senioren“ gefragt, was ich unter Glück verstehe.

Hier aus meinem „Menschenbild„:

Flow

(Gefühl des Fließens, Gefühl des Aufgehens in der Handlung)

  1. Unbekannte Felder betreten, Neues entdecken;
  2. Situationen mit offenem Ausgang, für die man die Verantwortung trägt;
  3. Problem lösen, hohe Anforderungen bewältigen;
  4. Ausschöpfen der eigenen Ressourcen;
  5. Gefühl der Selbstentgrenzung;
  6. Kontrolle über das eigene Handeln und das Umfeld.

Je mehr solche Erlebnisse, desto glücklicher! Daher sollte man für sich und seine Mitmenschen aktiv Strukturen schaffen, in denen man Flow erleben kann. Als Lehrer, Unternehmer, Künstler, Sportler, Projektleiter erlebt man immer wieder intensiv Flows! Allerdings Vorsicht: Flow macht süchtig!

4 Antworten

  1. Danke für diesen Beitrag🙂

    Ein wichtiges Kriterium von Flow ist für mich noch das „Inspiriert von etwas, durch etwas oder jemanden zu sein“ kurz: Inspiriert…inspirare sein.

    Punkt 6 würde ich unter dem Aspekt Flow nicht ausschließlich bestätigen. Mit dem „Flow“ geht auch manchmal ein positiver Kontrollverlust einher, der im fernen Osten WuWei: Tun ohne zu tun – oder Handeln ohne zu Handeln genannt wird. Es ist dann, als könnten wir uns selbst dabei zuschauen, wie z.B. die Finger über das Klavier gleiten und die wunderbare Musik sich scheinbar selbst spielt. Ein zurück erlangen wollen der Kontrolle führt dann manchmal zum Abbruch des Flows.

    Herzlich grüßt,
    André

  2. Und ich bedanke mich für deinen Kommentar!:-)

  3. […] „Je mehr solche Erlebnisse, desto glücklicher! Daher sollte man für sich und seine Mitmenschen aktiv Strukturen schaffen, in denen man Flow erleben kann“, schreibt Jean-Pol Martin („67 Jahre Reflexion über glückbringende Strukturen“) in seinem Weblog. Er definiert Flow so: […]

  4. […] ist so natürlich, wie es manche professionelle Corporate Blogs halt auch sind: An die Stelle des Flows rückt oft die Planung – die in einem Semester mal besser, im anderen mal schlechter gelingt. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: