„Selten soviel pseudowissenschaftlichen Unsinn…“

Aus einem Kommentar im Blog von Christian Spannagel:

„(…) Aber schließlich und zu guter letzt würde sich die Emergenz schon melden, was zu einem neuen geflügelten Wort führen würde: „Lange Inkubation, plötzliche Emergenz.“ Werbefirmen würden sich auf diesen Slogan stürzen. Zum Ende der Werbespots würde immer ein Männchen mit einem Baguette auftauchen: „Wer hat‘s erfunden? Der Franzose hat‘s erfunden“ Zack, eins übergezogen mit dem Baguette und ab.
Was soll das Ganze?
Also „LdL“ ist nichts anderes als eine besondere Form des Unterrichtsgesprächs. Als solche kann sie mal gut und mal weniger gut für einen bestimmten Unterricht sein. Das ist gut und super und toll.
Nicht gut und nicht super und nicht toll sind die Plattitüden (Du erinnerst Dich an Statement 4?) die ansonsten um „LdL“ (allein bei dieser Abkürzung schüttelt es mich) geschrieben werden. Ich habe selten soviel an den Haaren herbeigezogenen pseudowissenschaftlichen Unsinn gelesen wie von Eurem Guru JPM. (…)