Weihnachtsfeier im Gehörlosenverein. Hat Freude gemacht!

Ja, es war sehr freundlich und schön bei den Gehörlosen. Ich habe viel mit meinen Nachbarn (die nicht gehörlos waren) gesprochen und mir ist einiges klar geworden:

Die Schwierigkeiten, mit denen Gehörlose zu kämpfen haben, sind größer als wir alle denken!

1. Da wir ihre Hörschädigung nicht sehen, reagieren wir irritiert, wenn wir sie beispielsweise auf der Straße ansprechen und eine Reaktion erhalten, die wir nicht einordnen können. Ihnen schlägt also oft Misstrauen entgegen.

2. Da sie über die Gebärdensprache mit anderen mentalen Konzepten groß werden, fällt ihnen das Schreiben und Lesen sehr schwer! Wer von uns weiß das schon?

3. Obwohl sie kaum verstehen, was wir sagen, trauen sie sich nicht nachzufragen und tun oft so, als wenn sie verstanden hätten. Daraus entstehen viele Missverständnisse. Daher bleiben sie oft unter sich und gehen mit ihren Anliegen selten an die Öffentlichkeit.

Was kann man tun?

1. Aufklärung tut Not! Ich stelle mir vor, dass man in der Schule schon recht früh eine Unterrichtsequenz anbieten sollte, wo man die Probleme von Gehörlosen schildert. So wüden wir sie viel besser verstehen und unsere Kommunikation auf gegenseitiges Vetrauen aufbauen können.

2. Wenn wir für die Probleme sensibilisiert sind, wächst die Bereitschaft, Förderprogramme und den Bau von entsprechenden Räumlichkeiten zu bewilligen. Dies umso mehr als die von der Gesellschaft aufzubringende Anstrengung relativ bescheiden, der positive Effekt aber enorm wäre.

Wozu denn?

Weil gerade Gehörlose wertvolle Beiträge im Rahmen der Gesellschaft liefern und spezifische Kompetenzen und Eigenschaften aufgebaut haben, die uns sehr gut tun, wie großes Geschick und besondere Zuverlässigkeit. Mit einem relativ geringen Aufwand ist es möglich, die volle Integration zu erreichen durch Verbesserung der Kommunikation. Es wäre schade, wenn man diese Chance nicht erkennen würde!

7 Antworten

  1. Es freut mich, dass Sie hier über die Hörgeschädigte veröffentlich haben. Ich möchte hier was hinzufügen. Wie Sie heute Ihre „Erfahrung“ über Gehörlosen gesammelt haben, hoffe ich, dass Sie nicht so denken, dass Gehörlosen so sind. Es gibt viele „intelligente“ Hörgeschädigte. Aber sie haben trotz Gleichstellungsgesetz kaum barrierefreie Leben hier in Deutschland!

  2. Aber ich habe gar nicht von „Intelligenz“ gesprochen! Warum sollten Hoergeschaedigte nicht intelligent sein? Ich habe nur die Schwierigkeiten beschrieben, mit denen sie zu kämpfen haben!

  3. Es geht um 2. Punkt…“….das Schreiben und Lesen SEHR SCHWER“

  4. Ist der Satz falsch? Dann kann ich ihn korrigieren!

  5. Nein…es stimmt auch so. Viele haben Schwierigkeit damit.

  6. […] jeanpol: Weihnachtsfeier im Gehörlosenverein […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: