Senioren ans Netz! Im Ingolstädter Burgerhaus (Do.15:00Uhr)

Resume Das internet eröffnet Möglichkeiten, auf längere Sicht Kontakt mit Menschen aufrechtzuerhalten, die ähnliche Interessen teilen. Welche Tools kann man einsetzen?

Ort und Zeit: Bürgerhaus (Neuburger Kasten) 15:00-17:00Uhr

1. „Anthropologische“ Prämissen

Bedürfnisse

2. Kommunikation

a) Twitter

b) Foren

c) Skype

3. Wissenskonstruktion

a) Wikipedia

b) Weblogs

c) youtube

4. „Anspruchsvolle“ Inhalte und Partizipation

a) Philosophie für Senioren und das dazugehörige Wiki

b) Gastbeiträge auf Parteienhomepages

5. Verhaltensbasics

NeuronRessourcenorientierung

6. Links

a) Meine „Senioren“-Seite

b) Horst Sievert

c) Annetheres

d) Herbert Schmidt

7. Folgetreffen: Freitag, den 26.02., um 10.00Uhr  im Computerrraum des Bürgerhauses (Neuburger Kasten)

Fazit Das Internet bietet vielfältige Angebote für interessante Kommunikation!

Advertisements

17 Antworten

  1. Ganz schön straffes Programm für zwei Stunden. Ich nehme mal an, das ist nur das „Anheizen“, der Rest soll in Eigenregie ausprobiert werden?

  2. Das ist tatsächlich ein Anreisser, damit ich „Kunden“ bekomme für Nachfolgeveranstaltungen. Und alle Punkte muss ich auch nicht abhaken, sondern je nach Stimmung!

  3. Hallo Professore Jeanpot, das Meeting war ein guter Anreißer für verrentete Spätinteressierte und muss in der praktischen Unterweisung und im selbsttätigen Lernen weiterentwickelt werden. Auf jeden Fall ein „Merci“ für den nützlichen Anstoß zum Weitermachen.

  4. vielen dank für den mutmachende kommentar. Per smartphone aus münchen:-)))

  5. “ Grüß Gott “ Herr Prof.Jean-Pol Martin,
    Ihr Vortrag war interessant und lehrreich.Sie fragten am Ende des Vortrages nach Vorschlägen und Umsetzungsmöglichkeiten.Wie wäre es mit der Entwicklung eines hiesigen Netzwerkes für Aktive Senioren des Ingolstädter Bürgerhauses, Wohlfahrtsverbänden, Vereine, Interessenten usw. ? Interessant wäre auch die Entwicklung einer gemeinsamen Homepage für die genannten Gruppen. Darunter fallen z.B. die19 Ingolstädter Seniorengemeinschaften mit ca. 2500 Mitglieder,37 Selbsthilfegruppen und anderweitige Gruppen wie Schach, Basteln, Kegeln usw.
    Übrigens- am kommenden Dienstag, trifft sich im Bürgerhaus-Neuburger-Kasten im Raum 24 die Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Information. Thema ist diesesmal das Thema Seniorensiegel. Die Projektgruppe wäre sicherlich eine gesunde Erweiterung für obig genannten Vorschläge.
    Mit freundlichen Grüßen
    Josef Bauernfeind

  6. falls Ihr Euch auch an iTunes, PodCast, CDs digitalisieren und MP3 ranwagt, habe ich eine Einführung zu bieten – bei Bedarf einfach melden

  7. „Wie wäre es mit der Entwicklung eines hiesigen Netzwerkes für Aktive Senioren des Ingolstädter Bürgerhauses,“
    – Ja, das wäre eine interessante und überschaubare Aufgabe.

    „… Wohlfahrtsverbänden, Vereine, Interessenten usw. ? Interessant wäre auch die Entwicklung einer gemeinsamen Homepage für die genannten Gruppen. Darunter fallen z.B. die19 Ingolstädter Seniorengemeinschaften mit ca. 2500 Mitglieder,37 Selbsthilfegruppen und anderweitige Gruppen wie Schach, Basteln, Kegeln usw.“
    – Ich backe lieber, zumindest am Anfang, kleinere Brötchen.

    „Übrigens- am kommenden Dienstag, trifft sich im Bürgerhaus-Neuburger-Kasten im Raum 24 die Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Information. Thema ist diesesmal das Thema Seniorensiegel. Die Projektgruppe wäre sicherlich eine gesunde Erweiterung für obig genannten Vorschläge.“
    – Wann findet das Treffen statt? Ich sitze von 17:00 bis 21:00Uhr im Grünen Büro, mit dem Thema: „Senioren ans Netz“.

  8. @Manfred
    Danke, Manne aus Ulm!

  9. Die Sitzung des Workshop Öffentlichkeitsarbeit und Information beginnt am Dienstag um 13.30 Uhr.
    Es wünscht einen schönen Sonntag
    Josef Bauernfeind

  10. @Josef Bauernfeind
    Vielen Dank! Dann kann ich ja kommen!:-))

  11. Hallo Manfred,,
    nimm mit mir Kontakt.auf . Ich wäre an einer Einführung und Information über die genannten Techniken interessiert.
    Email: christine_bauernfeind@freenet.de

  12. Sehr geehrter Herr Professor Jean-pol Martin ,

    es freut mich ,dass Sie bei der Veranstaltung teilnehmen. Ich schicke Ihnen gerne zur Vorbereitung Informationsmaterial. Zur Zusendung benötige ich Ihre Email-Adresse.

  13. Hallo Manfred,

    ich habe Kenntnislücken hinsichtlich der neuen Produkte iTunes und Podcast. Kannst Du mir diese Techniken erklären ?

  14. @Josef Bauernfeind
    Ihre Anfrage habe ich Manfred weitergeleitet. Vielleicht können Sie ihn besser so erreichen:
    http://dermanneausulm.wordpress.com/

  15. also, unter http://dermanneausulm.wordpress.com/tipstricks/ gibt´s, neben anderem, ein PDF zu iTunes + Co
    ich hoffe, es hilft allen Interessierten weiter
    ansonsten nochmal nachfragen
    viel Spaß aus dem sonnigen Ulm

  16. @Manfred
    Super, sehr nett!

  17. Ich hoffe, dass mir dieser Kurs viele Neuigkeiten bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: