Vortrag zu Web 2.0 bei Grünen und GEW

Thema: Geschwindigkeit und Vernetzung – Blaubeeren oder Blackberry? – Lebensbegleitendes Lernen mit Web 2.0 Ort: Ingolstadt: Gewerkschaftshaus am Paradeplatz Zeit: 09.07.2009 20.00Uhr

1. Was will der Mensch?

Das anthropologische Modell: Weltverbesserung als Lernziel.

2. Kommunizieren um Wissen zu konstruieren.

Foren (New York Trip), Wikipedia, Wikiversity,  Twitter, LdL-Mixxt-Plattform, BlogsYoutube

3. Die Bildungsfrage muss von Web 2.0 aus neu gedacht werden.

Welche Fähigkeiten und Haltungen sind notwendig, um an der kollektiven Wissenskonstruktion zu partizipieren?

Neuronverhalten – Der Mensch als Ressource – Netzsensibilität

Beispiele für kollektive Wissenskonstruktion in der Schule, und in der Uni.

Partizipationsmöglichkeit als Menschenrecht.

Fazit Jeder Einzelne ist aufgefordet, für sich den Web 2.0-Paradigmenwechsel zu vollziehen.  Er wird gezwungen, seinen Alltag neu zu gestalten. Schule und Universitäten werden ganz neue Strukturen aufbauen müssen.