Ich wurde kollektiv konstruiert.

Je genauer ich mich mit meiner Biographie befasse, desto klarer wird es mir: mehr als viele anderen Menschen wurde ich kollektiv konstruiert. Ab dem Zeitpunkt, wo es mir gelungen ist, mich zum Gegenstand von Beobachtungen und Zuschreibungen anderer Menschen zu machen und mich gleichzeitig durch das Versprechen, nur „Gutes“ zu tun (Pfad der Tugend) auf einen bestimmten, für mich glücksverschaffenden Weg festzulegen, gab es kein zurück. Ich wurde zur Projektionsfläche von Wünschen und Hoffnungen, die ich nur zu gerne erfüllte.  Ähnliches könnte/sollte Spannagel und Grzega passieren. Allerdings: bis es soweit war, musste ich eine lange Durststrecke hinterlegen.

Hier geht es weiter zu meiner Biographie

Ralph findet meine Biographie gut.

Lieber Herr Martin,
vielen Dank für Ihre Email. Ich habe den Wiki-Eintrag eben
mit meiner Freundin zusammen gelesen und wir sind beide
begeistert. Sehr kurzweilig und toll geschrieben. Ich habe
alles gelesen - ein gutes Zeichen, wenn man bedenkt, dass
ich als Fussballfan eigentlich das derzeit laufende
DFB-Pokalfinale im Fernsehen hätte anschauen können/wollen
und ich mich dabei normalerweise nicht ablenken lasse...
Ich werde das Projekt weiter verfolgen und hoffe, zu
gegebener Zeit einen kleinen Beitrag leisten zu können.
Beste Grüße,
Ralph