Wie Menschen entdecken, dass sie Neuronen sind!

Von Maik Riecken: einkopiert aus der Plattform Neuron:

„Ich probiere gerne Neues aus. Letzten Sonntag habe ich mich als menschliches Neuron verhalten und das hier verfasst: „Moodle, eine persönliche Zwischenbilanz„.  Seitdem (und es sind erst wenige Tage vergangen) passieren merkwürdige Dinge. Menschen kommen auf mich zu. Menschen reagieren auf meine Ideen und entwickeln durch den Impuls neue. Menschen, von denen ich teilweise lange Zeit nichts gehört habe, mit denen mich persönlich auch nicht übermäßig viel verbindet. Die Zugriffsrate auf mein Blog verdoppelt sich in den letzten Tagen. Die lesen (nicht nur) das, sondern auch andere Artikel. Ich halte das Neuron-Modell wahrlich nicht für perfekt, z.B. weil m.E. nicht jeder Mensch aufgrund der Relevanz seines Wissens oder seiner sonstigen Fertigkeiten im gleichen Maß als Neuron im Sinne der Modelldefinition wirken kann. Ich bin z.B. innerhalb der deutschen Moodlecommunity ein relativ etabliertes „Neuron“, sonst wäre der ausgehende elektrische Impuls wirkungslos geblieben – genau wie in vielen Blogs, die Ähnliches versuchen. Mit dem Mensch als Neuron hatte diese Modell in diesem einen Fall Recht. Weitere Experimente müssen das jetzt noch verifizieren, obwohl: Der Impuls zu dem Blog überhaupt kam auch durch ein Neuron: Herr Rau. Grübel…

Aber eines bleibt auf jeden Fall als Erfahrung: Vielleicht muss ich meine Einschätzung bezüglich virtueller Kontakte irgendwann revidieren. Wäre nicht schade drum.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: